Was sind die Lotto Gewinnklassen und was gewinne ich?

Lotto Gewinnklassen

Einmal beim Lottogewinn – dieses Ziel steht bei vielen auf der Liste der guten Vorsätze ganz oben. Das Geld kann schließlich jeder gebrauchen. Vielleicht will man auch Verwandten oder Bekannten in Geldnot aushelfen, oder aber wenigstens für ein paar Jahre das Gefühl von wahrem Luxus erleben.

Wenn man also jemandem erzählt, dass man beim Lotto gewonnen hat, ist der Unglaube erst einmal groß. Doch Lottogewinn ist nicht gleich Lottogewinn. Schließlich sind auch 5 Euro ein theoretisch möglicher Gewinn im Lotto, der nicht viele Leute vom Hocker reißen würde. Daran Schuld sind die verschiedenen Lotto Gewinnklassen. Doch was hat es damit genau auf sich?

Was sind die Lotto Gewinnklassen?

Die Gewinnklassen beim Lotto sind verschiedene Ränge von Auszahlungen. Je niedriger die Zahl der Gewinnklasse, desto höher ist die Auszahlung. Gewinnklasse 1 ist demnach der Jackpot, die letzte Gewinnklasse dementsprechend die geringste Auszahlung. Dass es verschiedene Lotto Gewinnklassen gibt, hat einen guten Grund. Ansonsten wäre das Lottospielen bei weitem nicht so attraktiv.

Der Jackpot wäre zwar wahrscheinlich höher, da die weiteren Auszahlungen wegfallen würden, doch eine Kompensation für Lottozahlen, die nur knapp daneben liegen, würde es sonst nicht geben. Doch auch die niedrigeren Lotto Gewinnklassen sind durchaus erstaunlich was die Gewinne angeht.

Welche Lotto Gewinnklassen gibt es?

In diesem Fall beziehen wir uns auf das Spiel Lotto 6 aus 49, dem bekanntesten deutschen Glücksspiel, welches von Millionen von Spielern gespielt wird. Hier gibt es neun Gewinnklassen. Die höchste nennt sich auch Jackpot und bezeichnet den Fall, wenn alle 6 Zahlen und die Superzahl mit den aktuellen Gewinnzahlen übereinstimmen. Das Gegenteil ist die Gewinnklasse 9, zwei Richtige und die Superzahl. Hier wird ein fester Betrag ausgezahlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.